Lohnt sich der Kauf der Apple Watch 1

Lohnt sich jetzt der Kauf der Apple Watch 1?

Nun ist es soweit und es gibt die Apple Watch 2. Das bedeutet für das Ur-Modell – der Apple Watch 1 – stark gesunkene Preise.

Preis der Apple Watch 1 deutlich reduziert

soll ich mir die Apple Watch 1 kaufenUnlängst gab es von der Telekom das Angebot der Apple Watch 1, Sport, 42mm für nur 249,- Euro. Das war für uns von der Redaktion der Grund zu sagen, wir testen mal die Smartwatch von Apple und schauen, ob sich der Kauf des Vorgängermodells lohnt; denn die Funktionen sind im Vergleich zum neuen Modell nahezu identisch. Allerdings gibt es kein eigenes GPS-Modul in der ersten Generation der „iWatch“ und sie ist nicht zum Schwimmen geeignet. Spritzwassergeschützt ist sie aber auch, der Standard sagt, dass die Apple Watch 1 30 Minuten bis 1m tief im Wasser sein darf. Duschen und kurzes Eintauchen in Wasser, dürfte ihr also auch nicht schaden.

Wir haben also die Apple Watch 1 Sport 42mm mit weißem Silikon-Armband gekauft, die Uhr für ausgepackt und einen ersten Eindruck gewonnen. Das Video zeigt wie die Apple Watch live aussieht und ob sich der Kauf lohnt.

Ist die Apple Watch 1 eigentlich Wasserdicht?

Apple wirbt mit 50m Wasserdichtigkeit bei der Apple Watch Series 2, im Vergleich zur Apple Watch Series 1 bleibt deren Wasserdichtigkeit unerwähnt oder wird nur im Kleingedruckten erklärt. Dort heißt es offiziell auf der Apple Website: „Die Apple Watch Series 1 ist nach IEC Norm 60529 als Wasserschutzkategorie IPX7 klassifiziert. Die Apple Watch Series 1 ist wassergeschützt, aber es ist nicht zu empfehlen, die Apple Watch Series 1 unter Wasser zu halten.“

Was heißt „Wasserschutzkategorie IPX7“? Diese Norm bedeutet: Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen. Im Prüftest heißt das grob gesagt 1m tiefes Untertauchen in Wasser für 30 Minuten. Für den Alltag heißt das also, dass die Uhr mehr als nur gegen Spritzwasser oder Tropfen geschützt ist. Man kann sich damit die Händewaschen oder Duschen. Ein kurzes Untertauchen im Wasser müsste sie also überstehen.

Akku hält locker einen Tag

Wir haben die Smartwatch der ersten Generation von Apple auf ihr Aussehen, Haptik, Tragekomfort und Handling getestet. Nach einem Tag Testlauf konnten wir sagen, dass die Apple Watch 1 sich sehr gut anfühlt und tragen lässt und der Akku der Apple Watch sehr gut für einen Tag hält. Nach 15 Stunden tragen war der Akku nur zu 50% entladen. 2 Tage ohne laden geht gerade noch, und wenns ganz eng wird schalte die Uhr auf Notsparmodus und zeigt nur noch die Uhrzeit an. Klar ist, die Apple-Uhr muss nachts aufgeladen werden, wenn man morgens mit einem vollen Akku in den Tag starten will.

apple watch synchronisiert mit iPhone 5sFür 249,00 Euro bekommt das erste Modell der Smartwatch von Apple von unserer Redaktion eine klare Kaufempfehlung für alle die ein iPhone besitzen und auch andere Produkte von Apple nutzen (z.B. Apple TV oder iTunes), da sie sehr hochwertig ist, Spaß macht und im Alltag sehr praktisch ist. Sie fügt sich nahtlos in die Apple-Produkte und deren nahtloses Zusammenspiel. Sehr bequem an der Smartwatch ist es (wie bei anderen Herstellern natürlich auch), dass man zum Nachrichten lesen oder Telefonieren das Handy in der Tasche lassen kann. Selbst Nachrichten beantworten funktioniert leicht per Diktierfunktion, vorformulierten Antworten oder Emojis. Die Sprachqualität war beim Telefonieren sehr gut. Zudem sind Dinge wie das Steuern der Musik des iPhones oder das direkte Abspielen von Musik über ein Bluetooth-Kopfhörer möglich. Wer die Apple-TV Box oder iTunes am Mac nutzt, wird die Remote-Fernbedingungsapp auf der Apple Watch sehr schätzen – ein leichtes Steuern vom Handgelenk aus funktioniert tadellos. Also für alle Apple-Verrückten, die aber trotzdem nicht zu tief in die Tasche greifen wollen, lohnt sich die Apple Watch 1 auf jeden Fall.

Fazit: Von uns einen Daumen hoch!